schwimmbad-swimming-pool-swimmingpool

Swimming-Pools steigern die Lebensqualität

Trendige Pool-Modelle: Die heutigen Schwimmbecken steigern die Lebensqualität

Bei den gegenwärtig hohen Sommertemperaturen kommt mehrmals am Tag die Lust auf, mit einem Sprung ins kühle Wasser Leib uns Seele zu erfrischen. Wer über einen eigenen Pool im Garten oder auf der Terrasse verfügt, darf sich glücklich schätzen. Alle anderen müssen neidisch ihr Schicksal bedauern. Sie können aber auch für das nächste Jahr vorsorgen und den Bau eines Privatschwimmbads in Auftrag geben, auch wenn das keine leichte Angelegenheit ist. Sich im Dickicht der unterschiedlichen Typen und Varianten zurechtzufinden, stellt genauso eine Herausforderung dar wie die Auswahl selbst.

schwimmbad-swimmingpool-schweiz-bau

Ein Swimmingpool sollte mit Bedacht in die Landschaft integriert werden.

Welcher Pool sich am besten eignet, hängt von den eigenen Vorstellungen ab. Meist soll der Preis den eigenen Möglichkeiten entsprechen, die Optik das Auge erfreuen. Und es wäre durchaus vorteilhaft, wenn das Modell sich architektonisch mit Haus, Garten und Umgebung verträgt, damit die Wohnqualität nicht ab-, sondern zunimmt. Außerdem sind die Instandhaltungs- und Reinigungsanforderungen zu bedenken. Genauso wie der Preis und die Ästhetik variieren auch sie von Typ zu Typ. Soll es zum Beispiel der klassische Swimmingpool sein, sind Sandfilteranlagen sowie Desinfektionsmittel wie Chlor und Ozon erforderlich, um ihn zu säubern. Neben der Reinigung beeinflusst das jeweilige Modell auch die Baumaßnahmen. Während für Aufstellbecken, die oftmals aus glasfaserverstärktem Kunststoff bestehen, ein flacher Untergrund ausreicht, fällt die Arbeit bei einem klassischen Swimmingpool komplexer aus. Handelt es sich bei Aufstellbecken um einen vorgefertigten Schwimmbad-Typ, geht der Herstellung eines Klassikers genaue Messung und Planung voraus. Hierbei sind zunächst Standort, Material, Konstruktion, Größe und Form zu bestimmen, bevor der Bau beginnen kann.

Einbau-, Glas- und Unendlichkeitsbecken: kantenlose Pool-Modelle für Bauherren mit Stil

Wenn sich der Pool-Liebhaber ein sehr stabiles Becken wünscht, empfehlen sich Einbaumodelle, die sich in den Boden einfügen lassen. Erhältlich sind sie in mehreren Varianten, je nachdem, aus welchem Material sie hergestellt sind. Zu den häufigsten zählen Kunststoff, Stahlwand und Polyester. Als besonders schön gelten Einbaubecken aus Edelstahl, die aufgrund der glatten Oberfläche glänzen und dieser Eigenschaft ihre luxuriöse Wirkung verdanken. Für die hohe Stabilität dieser Modelle sorgen vorgefertigte Wandelemente. Sie sind derart massiv, dass Beton als ergänzende Stütze überflüssig wird. Um die einzelnen Teile miteinander zu verbinden, sind Schweißarbeiten unabdingbar. Diesem Nach-, steht jedoch der Vorteil gegenüber, die Beckengröße aufgrund der vorgefertigten Modulelemente flexibel gestalten zu können.

Architektonische Lösungen gibt es auch für Bauherren, die bei ihrem privaten Swimmingpool keineswegs auf Glas verzichten wollen. Voraussetzung dafür ist ein Becken aus entweder Sichtbeton, Fließen oder Edelstahl, welches das durchsichtige Material in sich aufnimmt. Für die Abdichtung verwendet man Spezialkleber oder greift auf einen Silikonverschnitt zurück. Allerdings besteht die Gefahr, dass das Glas überspannt, wenn es sich aufgrund äußerer Einwirkungen zu weit dehnt. Wer in seinem Pool durch die Konstruktion sehen und die Aussicht genießen will, tut daher gut daran, die Kapazität des Materials vorher genau zu messen.

Besonders elegant: Infinity-Pools

Besonders elegant: Infinity-Pools

Als angesagtester Schwimmbad-Typ gilt derzeit der Infinity Pool. Wie das Einbau- und das Glasbecken gehört auch er zu den Modellen, die den Anschein erwecken, keine Kante zu enthalten. Dieser Effekt macht den Infinity Pool zu einem ästhetisch anspruchsvollen Kunstwerk der Architektur und beruht darauf, dass seine Beckenkante abgesenkt und auf den ersten Blick nicht sichtbar ist. Deshalb löst sich das hinaus dringende Wasser nicht einfach auf, wie es dem Betrachter scheinen mag, sondern gelangt in verdecktes Becken darunter. Dafür sorgt ein Überlauf, während eine Umwälzanlage das kühle Nass wieder in den Infinity Pool befördert, der dieser visuellen Illusion seinen Namen verdankt.

schweizer-schwimmbadbauer

Je nach Budget und Bedürfnisse gibt es verschiedene Poolformen und Materialien.

Natur-Pools mit modernen Heiz- und Filteranlagen

Wer gegen Chlor und Ozon empfindlich ist und auch seine Kinder davor schützen möchte, findet in Natur-Pools eine bewährte Alternative. Ihre Reinigung erfolgt auf biologische Weise, weshalb das Wasser stets chemikalienfrei bleibt und keine Gefahr für Menschen mit Allergien darstellt. Als ein außergewöhnliches Modell lässt sich der „Schwimmteich“ begreifen, der optisch weniger einem Pool als einem Weiher ähnelt, weil er einen Bereich mit Flora und Fauna integriert. Dennoch besteht zwischen ihm und der eigentlichen Badezone eine Trennung, damit sich dort weder Schlamm noch Schlicken bilden. Besonders exquisit kommt der Schwimmteich in der beheizten Variante daher, wobei es mehrere Wege gibt, die Wassertemperatur zu erhöhen. Solarplatten eignen sich dafür genauso gut wie eine Wärmepumpe. Alternativ dazu kann der Badebereich an die Heizung im Haus angeschlossen werden. Lebt diese von Sonnenenergie, fallen die Kosten trotz dieses Luxus relativ niedrig aus.

Durch modernes Design mit Glaselementen zeichnet sich hingegen der „Living Pool“ aus, der keine Trennung zwischen zwei Bereichen kennt. Dafür verfügt er über technisch hochwertige Filteranlagen. Ihnen ist es zu verdanken, dass sich das Wasser dennoch biologisch reinigen lässt. Damit es nach mehrmaligem Gebrauch sauber und klar bleibt, sorgen spezielle Filter zunächst für das Aussterben der Algen. Da diese auf Phosphat angewiesen sind, um zu überleben, halten die Anlagen diesen Stoff zurück. Für den Rest sorgen die Pflanzen selbst, indem sie verschiedene Schmutzpartikel eigenständig filtern. Auf diese Weise wird die Reinigung zum Kinderspiel, sodass für den Besitzer mehr Zeit für das Badevergnügen bleibt. Und das erweist sich angesichts der fortschreitenden Erderwärmung als eine weitaus sinnvollere und gesündere Freizeitbeschäftigung.


We love SEO und Webdesign by Online Marketing Partner Agentur.