haus kaufen mit swimmingpool, sieben wichtige infos

Sie möchten ein Haus mit Swimming-Pool kaufen? Das müssen Sie wissen.

7 Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Hauses mit Pool wissen sollten

Wenn Sie sich überlegen, ein Haus mit Swimmingpool zu kaufen oder im Garten einen Swimmingpool zu bauen, gilt es ein paar wichtige Abwägungen zu machen.  Der Besitz eines Eigenheims mit einem Pool hat zwar viele Vorteile (nämlich die Verbesserung der körperlichen Gesundheit, die Förderung der geistigen Gesundheit und die Erweiterung Ihres sozialen Lebens), kann jedoch auch mit einigen bedenklichen Überlegungen verbunden sein. Angefangen von den Kosten für die Poolpflege über die Kosten für höhere Versicherungsprämien bis hin zur Sicherheit Ihrer Kinder und den Auswirkungen auf den Wert Ihres Eigentums gibt es beim Kauf eines Hauses mit Pool viel zu bedenken. Hier sind sieben Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie diese Entscheidung treffen.

 

haus kaufen mit pool, sieben wichtige infos

Wenn Sie sich überlegen, ein Haus mit Swimmingpool zu kaufen oder im Garten einen Swimmingpool zu bauen, gilt es ein paar wichtige Abwägungen zu machen. Hier sind sieben Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie diese Entscheidung treffen.

1. Pools müssen regelmäßig gewartet und gereinigt werden

Einen Pool zu besitzen, heisst ihn auch zu reinigen und zu pflegen – oder jemanden damit zu beauftragen (was nicht günstig ist). Kernstück der Reinigungstechnik ist eine Filteranlage mit einer Pumpe, die das Wasser umwälzt und von Schmutz befreit. Für die Pumpe und die Filteranalage ist ein Raum von etwa drei Quadratmetern Grösse nötig. Mit Vorteil wird er in den Keller des Hauses integriert. Trotz Filter bleibt aber Dreck im Becken liegen. Deshalb muss der Beckenboden entweder mit einem Vakuumsauger oder mit einem unter Wasser fahrenden Putzroboter von Zeit zu Zeit gereinigt werden.

Von der Verwendung der richtigen Chemikalien bis zur Reinigung der Oberflächen erfordert die Instandhaltung eines Schwimmbades etwas Zeit und Mühe seitens des Hausbesitzers. Andernfalls kann der PH-Wert aus dem Gleichgewicht geraten und Probleme wie Algen und Bakterien können die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie in Mitleidenschaft ziehen.

2. Ein Pool kann Ihre Lebensqualität verbessern

Der Kauf eines Hauses mit Pool ist mit einigen Vorteilen verbunden. Zum einen haben Poolbesitzer Zugang zu ihrem privaten Pool, wann immer sie es wünschen. Zweitens kann Schwimmen die kardiovaskuläre Gesundheit, die Beweglichkeit und das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Es wurde auch nachgewiesen, dass es die geistige Gesundheit und Lebensqualität steigert. Schließlich kann ein Pool das soziale Leben eines Hausbesitzers verbessern. Wer will denn nicht mit Freunden eine private Poolparty veranstalten?

3. Ihre Nebenkosten erhöhen sich

Wenn Sie ein Haus mit einem Pool kaufen oder einen Pool in Ihrem Garten installieren möchten, sollten Sie auf eine Erhöhung der Stromrechnungen vorbereitet sein. Umwälzpumpen laufen jeden Tag mehrere Stunden und noch teurer wird es, wenn das Wasser beheizt wird, um die Badesaison zu verlängern. Die Pumpe steuert das Filtersystem des Pools und ist für die Wartung eines Pools unbedingt erforderlich. Auch der Bedarf grosser Wassermengen kann ins Geld gehen. Im Tessin z.B. gibt es eine Luxussteuer auf Wasser für Swimmingpools. Da kostet eine Füllung eines Standard-Pools von 88m3 schnell mal CHF 250.- oder mehr.

 

Pool Nebenkosten Strom Schweiz

Wenn Sie ein Haus mit einem Pool kaufen oder einen Pool in Ihrem Garten installieren möchten, sollten Sie auf eine Erhöhung der Strom- und Wasser-Rechnungen vorbereitet sein.

4. Bei Kindern müssen Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Sicherheit  zu gewährleisten

„Leider ist Ertrinken die häufigste Ursache für verletzungsbedingte Todesfälle bei Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren und die zweithäufigste Ursache bei Kindern im Alter von 1 bis 15 Jahren“, so das Elternmagazin. In diesem Sinne ist es absolut wichtig, dass Sie und Ihre Familie die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn Sie ein Haus mit Pool kaufen. Vorbeugende und schützende Maßnahmen umfassen die Installation eines Sicherheitszauns um den Pool, das Anbringen von Schlössern an den Türen zum Pool, das Unterrichten Ihrer Kinder in jungen Jahren und das Festlegen von Poolregeln mit Ihrer Familie.

5. Sie benötigen Platz im Freien für den Pool und seine Ausrüstung

Wenn die Immobilie klein ist bzw. deren Umschwung bescheiden ist, sollten Sie sich Gedanken über die Platzanforderungen eines Pools machen, bevor Sie ein Haus mit Pool kaufen oder einen Pool im Hinterhof installieren. Der Pool und das Deck nehmen nicht nur viel Platz im Freien ein, sondern erfordern auch zusätzlichen Platz für die Aufbewahrung der erforderlichen Poolausrüstung und des Zubehörs (z. B. Saugrohr, Reinigungsmittel, Reinigungsnetz, etc.). Stellen Sie daher sicher, dass Sie genügend Platz im Freien haben, um Ihren Poolanforderungen gerecht zu werden, bevor Sie in ein Haus mit Pool umziehen.

Ihre Gemeinde verlangt möglicherweise, dass Sie ihr Schwimmbad einzäunen. Die meisten Gemeinden und Städte verlangen, dass Hausbesitzer aus Sicherheitsgründen einen Zaun oder ein Tor um den Umfang Ihres Grundstücks installieren. Dies soll verhindern, dass Fremde die Straße verlassen und in Ihren Pool gelangen. Die Regeln für die Zoneneinteilung variieren von Gemeinde zu Gemeinde. Überprüfen Sie daher unbedingt die Details Ihrer Stadt, bevor Sie einen Pool bei Ihrem Haus installieren.

 

haus kaufen mit pool, zaun um pool

Ihre Gemeinde verlangt möglicherweise, dass Sie aus Sicherheitsgründen Ihr Schwimmbad abschirmen. Dies soll verhindern, dass Fremde die Straße verlassen und in Ihren Pool gelangen.

6. Ein Pool kann Ihren Immobilienwert erhöhen (oder auch nicht)

Kann ein Pool Ihren Immobilienwert drastisch steigern? In der Tat, wenn Sie auf Mallorca, Ibiza, in Südfrankreich, Spanien oder einem anderen Ort mit warmem Wetter leben. Dort zu Lande ist es wahrscheinlicher, dass Sie Ihr Haus weiterverkaufen, wenn die Immobilie einen Pool hat. Haussuchende an diesen Standorten geben häufig einen Pool als eine ihrer Hauptprioritäten an. Wenn Sie jedoch in kühleren Gegenden leben, ist es möglicherweise besser, auf den Pool zu verzichten. Diejenigen, die in kalten Klimazonen leben, betrachten den Besitz eines Pools oft als eine größere Gefahr und sind eher skeptisch eingestellt. Daher werden Haussuchende in solchen Gebieten weniger geneigt sein, einen Pool zu wollen, wenn sie ein neues Haus kaufen. Durch die Klimaerwärmung werden die Sommer im Norden aber kontinuierlich wärmer und auch die Hitzetage haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Deshalb werden Pools vermehrt auch in der Deutschschweiz nachgefragt.

7. Ihre Versicherungsprämie wird höher sein

Diejenigen, die ein Haus mit einem Pool kaufen, müssen wahrscheinlich ihre Haftpflichtversicherung erhöhen, da es häufig zu Verletzungen mit Schwimmbädern kommt. Da die Versicherungsgesellschaft ein höheres Risiko einzugehen hat, müssen Sie wahrscheinlich eine höhere Jahresprämie zahlen. Auch die Hausratsversicherung könnte ansteigen und die Umgebungsversicherung drängt sich ebenfalls auf. Für rechtliche Aspekte empfehlen wir, individuelle Abklärungen mit dem Versicherungsvertreter zu besprechen. Denn beispielsweise reicht es nicht, sich von der Haftung für Badeunfälle zu distanzieren, indem Sie ein Schild anbringen wie: Baden verboten. Es müssen ausreichende Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen werden wie bspw. eine Einzäunung, Abdeckung, usw.

 



We love SEO und Webdesign by Online Marketing Partner Agentur.