Mobile Pools Aufstellpools Vorteile Nachteile

Mobiler oder fixer Pool? Vergleich: Vorteile und Nachteile

Mobile Aufstellpools für den Garten sind im Trend. Hier eine Übersicht nach Pool-Typen.

Haben Sie nicht auch schon von einem eigenen Swimming Pool im Garten geträumt? Vielleicht um den Wunsch Ihrer Kinder zu erfüllen, zur Entspannung, oder lediglich zur Abkühlung? Es gibt einige Schwimmbecken-Besitzer in der Schweiz, gegebenenfalls sogar in Ihrem Bekanntenkreis. Freunde, welche Ihnen einen gewissen Pool-Typ empfehlen. Wenn Sie nun mit Ihrer Recherche beginnen, werden Sie bestimmt kurzerhand feststellen: Es gibt ein grosses Angebot an unterschiedlichsten Pools mit entsprechend verschiedenen Preisen, welche sich dank der grossen Transparenz einfach vergleichen lassen.

Etwas komplizierter wird es, wenn Sie sich für den zu Ihnen passenden Pool entscheiden müssen. Natürlich stehen die persönlichen Präferenzen im Vordergrund. Ein professioneller Poolbauer oder eine Verkaufsstelle mit persönlicher Beratung kann auf Ihre spezifischen Wünsche optimal eingehen. Dennoch vereinfacht es Ihnen den Kauf, sich vorab grundlegende Gedanken über die Typenvielfalt und die Materialien zu machen.

Einbaupool-Vorteile-Nachteile-Mobile-Schwimmbecken

Einbaupool aus Edelstahl

Swimming Pool Typen:

die gängigsten mobilen Typen:Vorteile:Nachteile:
Fast Set Pools: aufblasbare Pools
  • günstig
  • einfach und rasch aufzustellen
  • ungeeignet für gössere Wassermengen
  • gehen leicht kaputt
Aufstellpools: Frame-Pools
  • zusätzliche Stabilität dank des stützenden Rahmens
  • aufpumpen fällt weg
  • einfach und rasch aufzustellen
  • ebenfalls Einschränkungen bezüglich der Füllmenge
Aufstellpools: Stahlwand-Pools
  • besonders stabil
  • relativ günstig
  • benötigt ein Betonfundament
  • Achtformpools benötigen zusätzlich eine Stahlkonstruktion
Aufstellpools: Massivholz-Pools / “Naturpools” (Holzverkleidung)
  • kommt in einem natürlichen Look daher
  • unterschiedliche Set-Angebote mit Sonnendeck
  • viele verschiedene Grössen (somit für Kinder und Schwimmer geeignet)
  • benötigt ein Betonfundament
  • Anschaffungskosten etwas höher
  • Die Farbe des Holz verändert sich aufgrund der Witterungseinflüsse
Aussen-Whirlpools
  • in verschiedensten Varianten erhältlich (inkl. aufblasbaren Modellen)
  • 365 Tage im Jahr Entspannung unter freiem Himmel
  • weniger für Kinder zum Planschen geeignet
  • Anschaffungskosten eher höher
die geläufigsten fixen Typen: Vorteile: Nachteile:
Einbaupools: Stahlwand-Pools
  • verschiedene Formen und Grössen möglich
  • Stabil
  • relativ günstig im Vergleich zu anderen Beckenarten
  • Poolfolie lässt sich problemlos tauschen
  • Hoher Montage Aufwand
Einbaupools: Styropor-Pools
  • Styroporblöcke können einfach ineinander gesteckt werden
  • besitzen ein gutes Wärmedämmvermögen
  • ein geringes Gewicht zeichnet dieses Material aus
  • dieser Pooltyp ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit
  • hervorragende Stossdämpfung
  • sehr langlebig
  • viele müssen komplett in die Erde eingelassen werden
  • Damit die Nager nicht Schaden verursachen, muss die Aussenseite zusätzlich geschützt werden
  • Gefahr von Druckstellen, aufgrund des weicheren Materials
Einbaupools: Edelstahl-Pools
  •  sehr ästhetisch
  • individuelle Anpassung an die Bedürfnisse des Käufers
  • sehr langlebig
  • die teuerste Luxus- Variante
  • lange Montagedauer
  • Meistens nicht in Eigenregie möglich aufzubauen
Einbaupools: Fertigbecken: Glasfaserkunststoff-Pools und Polypropylen-Pools und Polyester-Pools
  • Montagedauer eher kurz
  • lange Lebensdauer
  • viele Sonderformen erhältlich
  • Vielseitigkeit auch bezüglich Farben und Muster gegeben
  • Einbau verursacht spezielle Kosten: Der Pool muss mittels Baukran entladen werden, für den Transport extra breiten Pools benötigt man eine Sondergenehmigung
  • Vorsicht vor Überchlorung: dies begünstigt das Ausbleichen der Beschichtung
  • keine günstige Qualität wählen, oftmals spart man hier bei der dicke der Wandstärke
Betonpools (Fix gebaut, keine Fertigschale)
  • Stabile und sichere Bauweise
  • Individuelle Form möglich
  • Zusätzliche Ausstattung mit Mosaikplatten möglich
  • Auch bei schwierigem Untergrund und in Hanglagen möglich
  • Nicht ganz dicht
  • Wartungsintensiv (Risse / Fliesen müssen ersetzt werden)
  • Folie nicht ganz einfach zu reinigen, muss sporadisch ersetzt werden

 



We love SEO und Webdesign by Online Marketing Partner Agentur.